saftiges Bananenbrot (Glutenfrei, Laktosefrei, Vegane Option)

 

BananenbrotVonOben.jpg


Bananen scheinen mir in der "grünen Community" ein Streitthema für sich zu sein (ich sag nur #bananagate, wenn du mir auf Instagram folgst, weißt du sicher bereits wovon ich rede :D).

Auf der einen Seite sind sie ein tolles vielsetiges Obst, was man fast überall unverpackt und vor allem plastikfrei erwerben kann, ganz egal wo man wohnt und in welcher Preisklasse man einkaufen kann. Auf der anderen Seite wachsen Bananen offensichtlich nicht lokal bei uns in Deutschland und nehmen einen weiten Weg auf sich um in unseren Supermärkten und auf dem Wochenmarkt angeboten werden zu können. Das wiederum produziert eine Menge CO². Zusätzlich werden Bananen nicht immer so fair angebaut, wie wir es gerne hätten, und so ist es auch ratsam, hier mit seinem Geld Rainforest Alliance zertifizierte Bio Bananen zu kaufen um bessere Bedingungen für Mensch sowie Umwelt zu unterstützen.

Da wir das nun aus der Welt geschafft haben wollen wir eins festhalten: ich find Bananen super! Sie sind lecker, vielseitig, und wenn man sie mal wieder "vergessen" hat, kann man sie immer noch für Smoothies einfrieren. Oder lecker saftiges Bananenbrot daraus machen ;)

Anzeige

Mein Rezept für Bananenbrot ist glutenfrei (wenn du es mit glutenfreien Haferflocken machst), gelingt auch ohne Eier wenn du es lieber komplett vegan machen möchtest (ich habe hier Bio Eier vom Hof bei mir im Dorf verwendet) und kommt von sich aus ohne Milchprodukte aus.

Außerdem kannst du es, wie eigentlich alle meine Rezepte, nach Lust und Laune deinem Geschmack anpassen. Dazu aber mehr in den Rezept-Anmerkungen ;) Und hab ich erwähnt, dass man dafür nur eine Schüssel braucht und es wirklich super leicht ist? Na dann los!

saftiges Bananenbrot (Glutenfrei, Laktosefrei, Vegane Option)

 

BananenbrotRezept.jpg

Du brauchst:

3-4 mittlere reife Bananen

1/4 Tasse Öl (ich nehm am liebsten Cocosöl)

1/4 Tasse Ahornsirup

1 (Chia) Ei

1 1/2 Tasse (glutenfreies) Hafermehl

3/4 Tasse Mandelmehl/gemahlene Mandeln

1 Teelöffel Backpulver

1/4 Teelöffel Salz

(Zimt oder Vanille nach Geschmack)


So geht's:

  1. heize den Ofen auf 180°C Umluft vor und fette eine Kastenform ein

  2. schäle und zerdrücke die Bananen

  3. füge den Honig/Ahornsirup und das Ei hinzu und vermische alles miteinander (solltest du ein Chia Ei für die vegane Variante benutzen wollen, so stelle dies zuerst aus 1 Esslöffel Chia Samen und 3 Esslöffeln Wasser her und lass diese Mischung für ca 15min andicken)

  4. gib nun das Hafermehl (welches du ganz leicht mit einem Mixer aus Haferflocken selbst machen kannst), die gemahlenen Mandeln, das Backpulver und optional Zimt/Vanille hinzu und vermenge alles, bis ein glatter Teig entsteht

  5. verteile den Teig gleichmäßig in der vorbereiteten Kastenform und dekoriere dein Bananenbrot noch mit einer zusätzlichen halbierten Banane wenn du magst

  6. backe das Bananenbrot für 60-70 Minuten, teste zum Ende der Garzeit mit einem Holzstäbchen, ob es dir schon "durch" genug ist (ich mag es gerne half baked und schön fudgy)

  7. hol die Kastenform aus dem Ofen und lass dein Bananenbrot außerhalb der Form 1-2 Std auskühlen (das ist der schwierigste Teil! :D). Am besten kühlt das Brot ca 15 Minuten IN der Form ab, bevor du es für den Rest der Kühlzeit auf ein Rost gibst, ansonsten könnte es noch zu weich und schlecht zu handhaben sein

  8. fertig!

Anzeige

Anmerkungen:

Das glutenfreie Bananenbrot hält sich einige Tage im Kühlschrank und schmeckt sowohl kalt als auch getoastet sehr lecker.

Du kannst dieses Rezept auf etliche Arten aufpeppen: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Schokoladen Bananenbrot mit ein paar Esslöffeln Kakaopulver im Teig? Oder einer nussigen Variante mit Walnüssen oder Mandelsplittern im Teig und als Dekoration? Ein paar Erdbeeren oben drauf oder einen Swirl Erdbeermarmelade durch den Teig stell ich mir auch sehr lecker vor!

Ich hoffe dir schmeckt mein Bananenbrot auch so gut wie mir und du konntest damit deinen im Obstkorb ablebenden Bananen noch einen neuen Sinn geben ;) Wie isst du dein Bananebrot am liebsten? Und was fallen dir noch für andere leckere Varianten ein?

BananenbrotPin.jpg