Erdbeer-Cheesecake ohne Backen (Vegan, Paleo)

 

(aktualisiert am 01.07.2019)

Erdbeer-Cheesecake ohne Backen (Vegan, Paleo).jpg

Wenn man beginnt, vegan und glutenfrei (und in diesem Falle sogar auch Paleo!) zu backen und vom Kuchen auf Torte hochleveln möchte, ist so ein einfacher Cheesecake ohne Backen die beste Einsteiger-Torte, wie ich finde. Alles was du brauchst ist ein Mixer, ein Topf und eine Springform und etwas Zeit für die Kühlung der Torte und schon kann’s losgehen! Außerdem kannst du mein veganes Cheesecake Rezept nach Lust und Laune anpassen und mit deinen liebsten Früchten aufpeppen, oder einfach das benutzen was Mutter Erde gerade so hergibt (saisonales Obst ist nämlich nicht nur meistens günstiger, sondern auch gesünder und leckerer!). Übrigens bekommst du Erdbeeren zu dieser Jahreszeit am wohl ökologischsten aus der Tiefkühl-Abteilung, denn dort kann man oft auch gefrorene Erdbeeren plastikfrei im Karton verpackt kaufen.

Und da ja heute Valentinstag ist, hab ich unten in den Anmerkungen noch einen kleinen Shortcut für dich, wie du den Cheesecake noch schneller fest bekommst. Falls Reste verbleiben, kannst du die übrigen Stücke auch einfach für später einfrieren und die Torte (die laut meiner Ma übrigens besser als Philadephia-Torte schmeckt!) mit deinen Lieben oder allein noch ein zweites Mal genießen.

Viel Spaß beim nach(nicht)backen und einen wundervollen Valentinstag❤️!

Erdbeer-Cheesecake ohne Backen (Vegan, Paleo)

Erdbeer-Cheesecake ohne Backen (Vegan, Paleo) Rezept.jpg

Du brauchst:

für den Boden:

½ Tasse Cashews*

1 ½ Tasse Cocosraspeln*

2 Esslöffel Ahornsirup*

2 Esslöffel Cocosöl*, geschmolzen

1 Esslöffel Leinsamen*, gemahlen

für die Creme:

1 Tasse Cashews*, eingeweicht

1 ½ Tasse Cocosmilch, Vollfett (entspricht einer Dose á 400ml)

⅓ Tasse Agavendicksaft* oder Ahornsirup*

2 Esslöffel Agar Agar*

2 Esslöffel Zitronensaft

½ Teelöffel Vanille*

außerdem:

1-2 Tassen frische Erdbeeren

Optional Erdbeermarmelade zum Dekorieren

So geht’s:

  1. vermische alle Zutaten für den Boden im Mixer* oder der Küchenmaschine miteinander, bis klebrige Brösel entstehen

  2. verteile die “Kekskrümel” am Boden einer Springform und drücke sie mit der Rückseite eines Löffels fest

  3. püriere alle Zutaten für die Füllung im Mixer, bis eine glatte Creme entsteht

  4. bereite die Erdbeeren vor (waschen, putzen und halbieren) und verteile sie nach Belieben auf dem Boden

  5. gieße die Mischung für die Füllung in einen Topf und erhitze alles unter ständigem Rühren, bis die Masse andickt (etwa 2-5 Minuten)

  6. verteile die Cheesecake-Creme gleichmäßig auf dem Boden, dekoriere optional die Creme noch mit ein paar Erdbeer-Marmeladen-Swirls

  7. lass den fertigen Erdbeer-Cheesecake für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank fest werden

  8. dekoriere den No Bake Kuchen optional noch mit einigen Erdbeeren und zusätzlichen Swirls und löse ihn vorsichtig aus der Springform

  9. fertig!

Anmerkungen:

Den veganen Erdbeer-Cheesecake am besten ca. 10 Minuten vor dem Verzehren aus dem Kühlschrank nehmen, damit er nicht ganz so kalt ist.

Solltest du es eilig haben kannst du den Käsekuchen ohne Backen auch im Eisfach fest werden lassen.

Auch mit anderen Früchten wie z.B. Himbeeren oder Goji-Beeren kannst du das rote Valentins-Thema erzeugen. Oder du gehst den tropischen Weg mit Mango? Passe deinen Cheesecake ganz nach deinen Wünschen und der jeweiligen Saison an, um immer wieder einen komplett neuen leckeren Cheesecake genießen zu können. Auch Blaubeeren stelle ich mir in Kombination mit der reichhaltigen Cocosmilch wunderbar vor!

Eine weitere tolle saisonale Variation dieser veganen No Bake Torte kannst du zum Beispiel mit selbstgemachtem Rosensirup anstelle der anderen Süßungsmittel im Rezept machen und für noch mehr sommerliches Rosen-Aroma die Marmeladen-Swirls mit Rosen-Gelée in die Cheesecake-Masse ziehen.

Erdbeer-Cheesecake ohne Backen (Vegan, Paleo) Pin.png
 


*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links zur Unterstützung meines Blogs.
Warum Affiliate? Meine Erklärung dazu findest du >hier<. Vielen Dank für dein Verständnis!