gefüllte Spekulatius mit Marzipan (Vegan, Glutenfrei)

 

gefüllte Spekulatius mit Marzipan (Vegan, Glutenfrei).jpg

Spekulatius. Marzipan.

Spekulatius MIT Marzipan!

Oh ja! Diese Plätzchen kann ich dir eigentlich gar nicht als Plätzchen anpreisen, denn sie sind defintiv ein bisschen mächtiger als reguläre Spekulatius. Aber wie nennt man sowas sonst? Im Englischen würde man jetzt sicher von “bars” sprechen, vergleichbar mit etwas wie Brownies oder “granola bars”, Müsli-Riegeln. Einigen wir uns doch einfach auf “Spekulatiuskuchen mit Marzipanfüllung im Miniformat”, ja? Wie auch immer, diese gefüllten Spekulatius sind keine Plätzchen zum “Nebenbei-Essen” sondern welche zum “mit Heißgetränk und Decke eingemuckelt auf der Couch genießen”.

Für meine veganen und glutenfreien Spekulatius muss man sich ein wenig Zeit nehmen, finde ich. Beim Backen sowie auch beim Verzehren.

Schließlich machen wir hier das Marzipan selbst, und das will gewertschätzt werden. Diese Plätzchen sind für einen beschaulichen Adventssonntag, an dem man sich dem Backen und Essen hingeben kann, genau das Richtige. Und was das selbstgemachte Marzipan angeht: Keine Sorge, das ist total einfach selbst herzustellen.

Kein Marzipan-Fan? Hier hab ich ein Rezept für klassische Spekulatius nach dem traditionellen Rezept meiner Oma (vegan und glutenfrei versteht sich).

gefüllte Spekulatius mit Marzipan (Vegan, Glutenfrei)

gefüllte Spekulatius mit Marzipan (Vegan, Glutenfrei) Rezept.jpg

Du brauchst:

für den Teig:

3 Tassen Buchweizenmehl*

½ Tasse Reismehl*

1 Tasse brauner Zucker

2 Tassen Cocosöl*, weich

3 Teelöffel Backpulver

3 Teelöffel Spekulatiusgewürz* oder Pumpkin Pie Spice

½ Teelöffel Salz

für die Füllung:

3 Tassen gemahlene Mandeln

2 Tassen Puderzucker

1½ Leinsamen/Chia-”Eier”°

3 Esslöffel Aquafaba (Kichererbsenwasser)

5 Tropfen Bittermandel-Aroma*

Optional ½ Tasse gehobelte Mandeln zum Verzieren


So geht’s:

°bereite das Chia- oder Leinsamen-”Ei” aus 1½ Esslöffeln Chia/Leinsamen und 4 Esslöffeln Wasser vor

  1. vermische alle Mehle mit Backpulver, Gewürzen, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel oder auf einer abwaschbaren Unterlage auf dem Küchentisch

  2. forme eine Mulde in die Mitte des Mehls und gib Fett und Zucker hinein

  3. verknete die Masse von außen nach innen zu einem klebrigen Teig

  4. verrühre alle Zutaten für das Marzipan und verknete alles zu einer homogenen Masse

  5. heize den Ofen auf 175°C Heißluft vor

  6. teile den Spekulatius-Teig in 2 gleichgroße Teile und rolle einen Teil auf deiner bemehlten (ich habe Reismehl verwendet) Arbeitsfläche ca. 1cm dick aus

  7. lege den Teig nun vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder eine große Brownie-Form

  8. rolle das Marzipan auf die gleiche Größe wie den Spekulatius-Teig aus und schichte es über den ausgerollten Teig

  9. rolle den zweiten Teil des Spekulatius-Teiges ebenso aus und lege ihn auf die Marzipan-Schicht

  10. verziere die gefüllten Spekulatius optional noch mit gehobelten Mandeln

  11. backe die Plätzchen für 35-40 Minuten und lasse sie auf dem Blech bzw. in der Form abkühlen

  12. schneide die vollständig erkalteten Plätzchen in Riegel oder kleine Quadrate

  13. fertig!


Anmerkungen:

Sollte der Spekulatius-Teig zu sehr kleben, stelle ihn für ungefähr 5 Minuten in den Kühlschrank.

Das Aquafaba im Rezept für die Marzipanfüllung ersetzt hier das Eiweiß. Ich habe hier das Wasser von selbstgekochten Kichererbsen verwendet, aber jedes helle Bohnenwasser sollte genau so gut funktionieren.

Lass die gefüllten Spekulatius unbedingt nach dem Backen auskühlen, bevor du sie schneidest, denn der Teig ist sonst noch zu weich und zebrechlich.

Lagere deine gefüllten Spekulatius mit Marzipanfüllung in einer gut schließenden Plätzchendose an einem kühlen Ort.


gefüllte Spekulatius mit Marzipan (Vegan, Glutenfrei) Pin.jpg
 


*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links zur Unterstützung meines Blogs.
Warum Affiliate? Meine Erklärung dazu findest du >hier<. Vielen Dank für dein Verständnis!