Hafer Crunchies/Granola - einfaches veganes Frühstück für jeden Tag (Vegan, Glutenfrei)

 

Hafer Crunchies/Granola - einfaches veganes Frühstück für jeden Tag (Vegan, Glutenfrei).jpg

Vor vielen vielen Jahren bestand mein Frühstück jeden Werktag aus einer Portion Hafercrunchies mit Vanille-Sojamilch (aus dem 250ml Tetrapack. 5 mal die Woche. So viel Müll!)

Mit Sojamilch kannst du mich mittlerweile jagen, weiß nicht wie ich die jemals lecker gefunden habe, aber die Crunchies hab ich nie so ganz vergessen können. Am liebsten mag ich, wenn sich aus Haferflocken und Süß so dicke Brocken bilden, die dann langsam in der (Pflanzen)Milch zergehen - hmmm! Da ich lange kein Getreide gegessen habe, ist meine Liebe zu allem mit Haferflocken erst kürzlich wieder aufgeflammt. Und da darf ein solides Granola Rezept natürlich nicht fehlen!

Dieses Rezept ist das erste in meiner Reihe “einfaches veganes Frühstück für jeden Tag” und es lässt sich wie so viele Rezepte hier auf dem Blog ganz nach Geschmack anpassen (3 Variationen für leckere Hafercrunchies findest du weiter unten). Egal, wie simpel oder dekadent du dein Frühstücks-Granola gestalten willst, mit diesem einfachen Grundrezept kannst du dich so richtig austoben.

Ob pur mit deiner liebsten Pflanzenmilch (wie wäre es z.B. mal mit einer selbstgemachten Cocosmilch?) oder als Topping auf Joghurt (auch da hab ich ein Rezept für Cocosjoghurt ;)) dieses leckere Granola aus glutenfreien Haferflocken und Nussmus schmeckt einfach immer und überall - auch als Snack für zwischendurch!

Hafer-Crunchies/Granola (Vegan, Glutenfrei)

Hafer Crunchies/Granola - einfaches veganes Frühstück für jeden Tag (Vegan, Glutenfrei)Rezept.jpg

Du brauchst:

4 Tassen Haferflocken (Glutenfrei)

¼ Tasse Cocosöl*

¼ Tasse Nussbutter/mus (z.B. Mandel*, Cashew*, Erdnuss* oder Sonnenblumenkernmus)

½ Tasse Ahornsirup*/Agavendicksaft

1 Teelöffel Zimt*

1 Prise Salz



So geht’s:

  1. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen

  2. Cocosöl schmelzen und mit Ahornsirup/Agavendicksaft und Nussmus verrühren

  3. Haferflocken, Zimt und Salz dazugeben und untermengen (darauf achten, dass alle Haferflocken gleichmäßig mit der Nussmus-Mischung vermischt sind)

  4. Granola auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und für ca. 15 Minuten goldbraun backen (nach 10 Minuten kurz aus dem Ofen holen und umrühren)

  5. Granola vollständig auskühlen lassen und optional mit Add-Ins nach Geschmack aufpeppen (siehe unten)

  6. in ein dicht schließendes Gefäß umfüllen

  7. fertig!



Anmerkungen:

Deine selbstgemachten Hafercrunchies solltest du unbedingt luftdicht lagern, da sie sonst Feuchtigkeit ziehen und ihre Knusprigkeit verlieren können.

Du kannst den Cocosöl-Anteil auch gerne durch eine weitere ¼ Tasse Nussbutter ersetzen, solltest du kein Öl verwenden wollen.



Variationen:

Granola nach Bircher Art: Add-Ins: Rosinen, Cocos-Chips & Kürbiskerne, mit frischem Apfel servieren

Triple Chocolate Crunchies: Kakaopulver zum "Teig" hinzufügen, nach dem Backen Cacao Nibs & Kuvertüre Drops dazu

Herbstliches Granola: + 1 Teelöffel Zimt zum "Teig" hinzufügen, Cranberries & gehackte Pecans nach dem Backen dazu



Hafer Crunchies/Granola - einfaches veganes Frühstück für jeden Tag (Vegan, Glutenfrei) 3 Varianten.jpg


Ideen für Granola Add-Ins:

  • Nüsse (z.B. Mandeln, Cashews, Pecans, Walnüsse, Haselnüsse)

  • Samen & Kerne (z.B. Chia-, Lein-, oder Hanfsamen, Kürbis- oder Sonnenblumenkerne)

  • Trockenfrüchte (z.B. Rosinen, Äpfel, Aprikosen, Bananen, Datteln, Cranberries)

  • Cocos-Raspeln oder -chips

  • Cacaonibs

  • Gewürze und Superfood-Pulver (z.B. Kurkuma, Kakao-, Rote-Beete-, oder Maca-Pulver)

Hafer Crunchies_Granola - einfaches veganes Frühstück für jeden Tag (Vegan, Glutenfrei) Pin.jpg
 


*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links zur Unterstützung meines Blogs.
Warum Affiliate? Meine Erklärung dazu findest du >hier<. Vielen Dank für dein Verständnis!