Knoblauch Kräuterbutter selber machen (Vegan, plastikfrei & ohne Alsan!)

 

Knoblauch Kräuterbutter selber machen (Vegan, plastikfrei & ohne Alsan!).jpg


Nachdem ich mit meinem Versuch, vegane Butter bzw. Margarine selber zu machen erstaunlich erfolgreich war (das Grund-Rezept für die einfache Butter ohne Kuhmilch findest du hier) war der nächste Schritt mehr als klar:

Vegane Kräuterbutter!

Ach, wie oft habe ich Rezepte bei Pinterest gesehen, mich riesig gefreut, nur um dann zu entdecken, dass die Zutatenliste aus “vegane Butter” (meist Alsan) und “Kräuter” bestand. Nichts gegen einfache vegane Rezepte mit minimalen Zutaten, aber Alsan ist ökologisch betrachtet leider nicht das nonplusultra. Erstens gibt’s sie nur verpackt (in einer der Kuhmilch-Butter ähnlichen Folie, die höchstwahrscheinlich wieder mit Plastik beschichtet ist) und zweitens enthält sie Palmöl.

Umso mehr freue ich mich, dass ich (und du!) jetzt ganz plastikfrei, ohne Palmöl und sogar nach Wunsch ohne Nüsse (regionale Sonnenblumenkerne FTW!) aus natürlichen Zutaten vegane Kräuterbutter selber machen kann.

Anzeige

Bei den Kräutern kannst du dich gerne ganz nach Geschmack austoben und deiner veganen Kräuterbutter das Aroma geben, welches du am liebsten magst. Oder was dein Kräutertopf gerade hergibt!

Das Grundrezept für die “Würzmischung” (Knoblauch, Zwiebeln usw.) der selbstgemachten Knoblauch Kräuterbutter ist übrigens ein Jahrzehnte altes von meiner Ma, also gründlich erprobt und für lecker befunden. A propos lecker: Sie war wie so oft die erste Test-Esserin meiner veganen Variante und war begeistert! Du kannst dir also sicher sein, dass es niemandem auf der Grillparty auffällt, wenn du diese vegane Kräuterbutter mitbringst. Höchstens auf positive Weise ;)


Knoblauch Kräuterbutter selber machen (Vegan, plastikfrei & ohne Alsan!)

Knoblauch Kräuterbutter selber machen (Vegan, plastikfrei & ohne Alsan!) Rezept.jpg

Du brauchst:

¾ Tasse Cocosöl, raffiniert*

¼ Tasse Sonnenblumenkerne* oder Cashewkerne*

⅛ Tasse Rapsöl, kaltgepresst*

1 Esslöffel Hefeflocken*

2 Teelöffel Zitronensaft

2 Teelöffel Salz

6 Esslöffel gemischte Kräuter (z.B. Schnittlauch, Petersilie, Oregano), fein gehackt

3 Esslöffel Zwiebeln, fein gehackt

3 Esslöffel Knoblauch, fein gehackt


So geht’s:

  1. weiche die Sonnenblumenkerne (oder Cashews) für ca. 15 Minuten in heißem Wasser ein und spüle sie danach gründlich ab

  2. gib alle Zutaten bis auf die Kräuter in einen Hochleistungsmixer* und püriere alles miteinander, bis eine cremige Masse entsteht

  3. rühre die gehackten Kräuter, Zwiebeln und Knoblauch per Hand unter

  4. fülle die noch flüssige vegane Kräuter-Butter in ein Glas oder eine Silikonform und lasse sie für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank aushärten

  5. fertig!

Anzeige

Anmerkungen:

Lagere deine fertige selbstgemachte vegane Knoblauch Kräuterbutter im Kühlschrank, dort ist sie für ca. 1 Woche haltbar. Du kannst sie auch in Eiswürfel- oder anderen Formen portionsweise einfrieren, damit du immer etwas frische vegane Kräuterbutter zur Hand hast.

Wie auch normale Butter ist meine selbstgemachte vegane Kräuterbutter mit Knoblauch direkt aus dem Kühlschrank ziemlich hart. Für optimale Streichfähigkeit lasse sie einfach 5-10 Minuten bei Raumtemperatur weich werden, bevor du sie weiterverwendest.


Wie du siehst schmilzt meine vegane Knoblauch Kräuterbutter auch wie übliche Kuhmilch-Butter!

Wie du siehst schmilzt meine vegane Knoblauch Kräuterbutter auch wie übliche Kuhmilch-Butter!

Knoblauch Kräuterbutter selber machen (Vegan, plastikfrei & ohne Alsan!) Pin.png
 


*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links zur Unterstützung meines Blogs.
Warum Affiliate? Meine Erklärung dazu findest du >hier<. Vielen Dank für dein Verständnis!