pinker Hummus (Vegan, Glutenfrei)

 

pinker Hummus (Vegan, Glutenfrei).jpg

Hummus ist für mich irgendwie ein totaler Klassiker, wenn es um veganes Essen geht. Es kommt mir vor als hätte jeder vegane YouTuber oder Blogger mindestens ein Hummus Rezept. Und da mir dieser einfache Brotaufstrich so oft online über den Weg gelaufen ist, hab ich Lust darauf bekommen, auch welchen zu machen!

Ich stehe ja, wie du vielleicht bereits mitbekommen hast, schwer auf einfache Rezepte, die man für eine Vielzahl von Begebenheiten benutzen kann und die man leicht nach seinen eigenen Vorstellungen und Geschmacksknospen anpassen kann. Und Hummus bildet da keine Ausnahme! Mein Rezept für Hummus ist ein bisschen unkonventionell, da das übliche Gewürz Cumin aus klassischen Rezepten fehlt. Und ich gebe zu, das war nicht mal Absicht! Hatte schlicht kein Cumin mehr im Haus, aber ich versichere dir, es schmeckt auch ohne ;) Du bist natürlich herzlich dazu eingeladen, etwas Cumin (welchen man auch Kreuzkümmel nennt) für den klassischen Hummus Geschmack hinzuzufügen.

Außerdem habe ich beim Rösten der Möhren für meinen Möhrendip bzw. Aufstrich die Gunst der Stunde genutzt, um direkt etwas Rote Beete mit zu rösten. So bekommt der sonst oft etwas fahl wirkende Hummus eine leuchtende pinke Farbe, zusätzliches Aroma und Nährstoffe aus dem Wurzelgemüse. Und es macht viel mehr Spaß es zu essen, was für mich persönlich der beste Vorteil ist ;)

Genug gequasselt! Los geht's mit meinem einfachen Rezept für pinken rote Beete Hummus!

 

 

pinker Hummus (Vegan, Glutenfrei)

pinker Hummus Rezept Vegan Glutenfrei.jpg

Du brauchst:

1 Glas Kichererbsen (220 gr)

1 rote Beete, geröstet^

2 Teelöffel Tahini

1 Esslöffel Limettensaft

Salz & Pfeffer

So geht's:

^röste die rote Beete zuerst im bei 200°C vorgeheizten Ofen, bis die Schale schrumplig wird (ja auch hier bin ich wieder faul und gehe soweit es geht verfärbten Fingern aus dem Weg, indem ich die rote Beete samt Schale röste. So lässt sich diese hinterher auch leichter entfernen ;) ). Du kannst definitiv auch rohe rote Beete verwenden, wobei dann ihr erdiger Geschmack mehr durchkommt als in der gerösteten Version, denn Rösten bringt immer die Süße in Gemüse zum Vorschein und macht meiner Meinung nach immer alles leckerer.

  1. schütte die Kichererbsen ab und gebe sie in deinen Mixer oder ein Gefäß passend für deinen Stabmixer, falls du diesen lieber benutzt (wenn du wirklich scharf auf ein Oberarm Workout bist, kannst du die Kichererbsen für dein Hummus bestimmt auch per Hand mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken, aber so motiviert bin ich nicht ^^. Außerdem wird dann das Ergebnis auch nicht so cremig)

  2. füge nun Tahini, Limettensaft (Zitrone geht auch), die Gewürze sowie die abgekühlte geschälte rote Beete hinzu

  3. mixe/püriere das Ganze, bis dein Hummus schön cremig ist (wenn du es gerne etwas cremiger/flüssiger magst, kannst du etwas Wasser hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist)

  4. in Gläser abfüllen oder sofort genießen

  5. fertig!

 

Anmerkungen:

Das pinke rote Beete Hummus hält sich einige Tage im Kühlschrank, aber vertraue wie immer deinen Sinnen hierbei mehr als mir ;) Sieht es komisch aus oder riecht nicht mehr lecker, ist es wahrscheinlich auch nicht mehr genießbar.

Als Variante kannst du mein Hummus auch toll mit gelber Beete machen, falls du welche findest, für eine leuchtend gelbe Farbe. Auch hab ich schon Rezepte mit gerösteten Paprika gesehen, die wunderbar orange-rot aussehen und bestimmt herrlich schmecken. Das probiere ich definitv bei der nächsten Runde Hummus aus!

pinkerHummusundMöhrenaufstrichSandwich.jpg

Ich hab hier meinen pinken Hummus mit meinem gerösteten Möhrenaufstrich und Gurke auf einem glutenfreien Sandwich kombiniert, und lass mich dir sagen, was die Optik und den Geschmack angeht war das eins der besten Sandwiches die ich je hatte.

Dazu passt gut:

knuspriges Pitabrot (Vegan, Glutenfrei)

Kürbis-Maisbrot (Vegan, Glutenfrei)

schnelles Vollkorn-Brot mit Buchweizen und Sonnenblumenkernen (Vegan, Glutenfrei & ohne Backmischung!)

pinker Hummus Vegan Glutenfrei Pin.jpg