plastikfrei Baden - natürliches DIY Badesalz

 

plastikfrei Baden - natürliches DIY Badesalz.jpg

Dies ist der zweite Teil meiner Trilogie “plastikfrei Baden” mit dem Badezusatz, den ich persönlich am liebsten mag: Badesalz.

Auch wenn es vielleicht nicht ganz so hip sein mag wie z.B. Badebomben, mag ich daran besonders, dass man beim Mischen der Zutaten sowie der Menge des Salzes im Badewasser jedes Mal individuell bestimmen kann, was und wieviel man möchte. Meine Mengenangaben in diesem DIY für’s plastikfreie Badezimmer sind also nur als Anregung gedacht, damit du wie immer selbst kreativ werden kannst.

Ich habe mich bei meinen selbstgemachten Badesalzen für eine Mischung aus Speisesalz und dem berühmten Epsomsalz (oder auch Magnesium- oder Basensalz) entschieden, weil beide relativ geläufig und gut plastikfrei zu bekommen sind. Du kannst natürlich auch ein einfaches grobes Speisesalz verwenden, aber dann entgehen dir ein paar coole Effekte des Basensalzes (unter anderem hilft es bei Muskelverspannungen, innerer Unruhe und entgiftet die Haut - das sind nur einige positive Wirkungen, die ich bei mir selbst feststellen konnte).

plastikfrei Baden - natürliches DIY Badesalz

plastikfrei Baden - natürliches DIY Badesalz Rezept.jpg

Du brauchst:

1 Tasse Epsomsalz/Magnesiumsalz*

1 Tasse Speisesalz

1 Teelöffel Speisestärke/Maismehl

5-10 Tropfen ätherisches Öl

Optionale Add-Ins (siehe Anmerkungen)



So geht’s:

  1. vermische die Salze zusammen mit der Stärke in einer Schüssel

  2. tropfe nach und nach das ätherische Öl deiner Wahl ein und verrühre dein Badesalz gründlich, damit keine Klumpen entstehen

  3. fülle das selbstgemachte Badesalz in ein Glas mit Schraubverschluss

  4. fertig!



Anmerkungen:

Selbst pur ohne jeglichen Zusatz von ätherischen Ölen mag ich das Badesalz sehr gerne. Allerdings kannst du es toll mit allerlei Add-Ins aufpeppen.

Für das pinke Badesalz mit Rosen habe ich Rote-Beete-Pulver* zum Einfärben verwendet (das mischst du am besten direkt zu Anfang mit unter die Salz-Mischung) und getrocknete Rosen-Blütenblätter aus dem Garten zwischen die Salze gemischt. Für den Streifen-Effekt einfach zwischen ungefärbtem Epsomsalz, rot/pink gefärbtem Speisealz und Blütenblättern nach Belieben abwechseln. Das funktioniert auch genauso gut mit getrocknetem Lavendel.

Für das Chai-Badesalz habe ich einige alte Zimtstangen, Cardamom, Piment und Nelken gemörsert und zusammen mit ein paar Tropfen Vanilleöl* unter die Salze gemischt. Damit kann man wortwörtlich in Chai baden^^!

Wenn du es gerne extra fancy magst, mische doch etwas biologisch abbaubaren Glitter von Nature Glitz (unbezahlte Werbung) mit in dein Badesalz für umweltfreundlichen Einhorn-Spaß in der Badewanne.

Für ein entspannendes Bad benötigst du 1-2 Esslöffel des Badesalzes in deinem Badewasser, oder ganz nach Belieben mehr oder weniger.

Achte darauf, dass nicht allzu viel Feuchtigkeit ins Badesalz dringen kann, damit es nicht verklumpt.

Wie du siehst sind dir bei der Herstellung deiner eigenen selbstgemachten Badesalze keine Grenzen gesetzt! Was auch immer du an getrockneten Blüten oder Kräutern zur Hand hast, kannst du hineinmischen und dir so dein ganz persönliches Badesalz kreieren. Oder du greifst auf getrocknete Add-Ins in Form von Tees zurück (wie z.B. Rosenblüten-Tee* oder Kamillenblüten-Tee*).

Lavendel ist für mich definitv ein Evergreen, da durch den Lavendelduft der Entspannungsfaktor gleich doppelt so hoch ist, aber die Rote-Beete-gefärbte Variante mit den Rosenblüten macht optisch am meisten her. Solltest du dein selbstgemachtes Badesalz verschenken wollen, würde ich es an deiner Stelle auf jeden Fall hübsch im Glas aufschichten und eventuell noch mit einem selbst gebastelten Schild versehen.



Wenn du mein selbstgemachtes Badesalz ausprobiert hast, würde ich mich sehr über einen Kommentar von dir freuen! Wie hat es dir gefallen und welche Variante hast du getestet? Oder hast du direkt deiner eigenen Kreativität freien Lauf gelassen?





Mehr plastikfreie Badezusätze:

plastikfrei Baden - natürliche DIY Badebomben

plastikfrei Baden - natürliches DIY Badeöl (Rezept kommt bald!)



plastikfrei Baden - natürliches DIY Badesalz Pin.jpg
 


*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links zur Unterstützung meines Blogs.
Warum Affiliate? Meine Erklärung dazu findest du >hier<. Vielen Dank für dein Verständnis!