klassisches Porridge - einfaches veganes Frühstück für jeden Tag (Vegan, Glutenfrei)

 

klassisches Porridge - einfaches veganes Frühstück für jeden Tag (Vegan, Glutenfrei).jpg

Ohja, Porridge! Solange ich mich zurückerinnern kann, habe ich eigentlich immer eine Art Haferbrei zum Frühstück gegessen (außer zu meinen Diät-Zeiten, aber das ist ein Thema für einen anderen Tag). Ich liebe einfach warmes Essen am Morgen - und zu jeder anderen Tageszeit auch - und Haferbrei fühlt sich gerade an kalten Herbst oder Winter-Morgen wie eine flauschige Umarmung an.

Klassisch wird Porridge auf dem Herd bei niedriger Temperatur geköchelt, aber ich werd’s niemandem verraten, wenn du es nur fix in die Mirkowelle stellst - schmecken wird es nämlich sowieso! ;)

Mein veganes und glutenfreies Rezept für klassisches Porridge ist das zweite Rezept aus meiner kleinen Reihe “einfaches veganes Frühstück für jeden Tag”, falls du es lieber knusprig magst schau dir doch mal mein Rezept für einfache Hafercrunchies / Granola aus der Reihe an.

Unter dem Standard-Rezept für klassisches Porridge findest du außerdem noch die 3 leckeren Varianten vom Bild (das Porridge mit Beeren-Kompott war mein Favorit!) und eine Menge weiterer Ideen für Add-Ins und Toppings, damit du dein Porridge immer wieder auf’s Neue und ganz nach deinem Geschmack anpassen kannst.

klassisches Porridge (Vegan, Glutenfrei)

klassisches Porridge - einfaches veganes Frühstück für jeden Tag (Vegan, Glutenfrei) Basis Rezept.jpg

Du brauchst:

⅓ Tasse glutenfreie Haferflocken

⅓ Tasse Pflanzenmilch (z.B. meine schnelle selbstgemachte Zero Waste Nussmilch aus 2 Zutaten)

⅓ Tasse Wasser

½ - 1 Esslöffel Leinsamen

Süßungsmittel nach Wahl (siehe Anmerkungen)

So geht’s:

  1. vermische alle Zutaten in einem kleinen Topf und bringe dein Porridge bei niedriger Hitze zum Köcheln

  2. koche den Haferbrei bis zur gewünschten Konsistenz und fülle ihn in eine Schale

  3. garniere dein gesundes veganes Frühstück mit den Toppings deiner Wahl (Ideen findest du weiter unten) und genieße

  4. fertig!

Anmerkungen:

Das Porridge hat die Angewohnheit, nach dem Kochen in der Schüssel noch etwas nachzudicken, also schalte die Herdplatte etwas früher aus, als du meinst. Schöner Nebeneffekt: Dadurch sparst du Energie und Stromkosten und tust was gutes für die Umwelt.

Mein veganes und glutenfreies Porridge schmeckt frisch am besten, du kannst es aber auch luftdicht verschlossen einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Dort wird die Konsistenz des Haferbreis eher zu dickem Pudding, also rühre gerne noch etwas Pflanzenmilch unter, falls du es lieber cremig magst.

klassisches Porridge - einfaches veganes Frühstück für jeden Tag (Vegan, Glutenfrei) Nuss-Porridge, Porridge mit Beerenkompott und Schoko-Porridge Variationen.jpg

Variationen:

Nuss-Porridge: füge dem köchelnden Porridge etwas (oder etwas mehr) Zimt hinzu und garniere es mit deiner liebsten Nussbutter/Nussmus (ich habe mich hier für Haselnussmus entschieden) und gehackten oder gehobelten Nüssen deiner Wahl, wie z.B. Mandeln, Walnüssen, Haselnüssen usw.

Porridge mit Beerenkompott: bringe eine Hand voll Beeren (Erdbeeren, Brombeeren, Blaubeeren oder gemischte Beeren) mit etwas Wasser und Süße wie z.B. Ahornsirup zum Kochen und reduziere sie zu einem cremigen Kompott. Füge der Porridge-Mischung etwas Vanille hinzu und genieße dein Porridge mit dem warmen Beerenkompott als Topping oder verrührt für ein leckeres farbenfrohes Frühstück. Garniere den Haferbrei optional mit gefrorenen Beeren

Schoko-Porridge: gib etwa 1 Esslöffel Kakao-Pulver (oder je nach Geschmack) zur Porridge-Mischung und garniere es mit veganen Schoko-Drops und Kakao-Nibs


Ideen für weitere Porridge Add-Ins und Toppings:

  • frisches Obst (z.B. Birne, Apfel, Banane, Beeren)

  • Kompott (z.B. Apfel, Pflaume, Birne, Beeren)

  • Marmelade

  • Nüsse (z.B. Mandeln, Cashews, Pecans, Walnüsse, Haselnüsse)

  • Samen & Kerne (z.B. Chia-, Lein-, oder Hanfsamen, Kürbis- oder Sonnenblumenkerne)

  • Nussmus/butter und Saatenmus (z.B. Mandelmus, Haselnussmus, Cocosmus, Sonnenblumenkernmus, Tahini)

  • Trockenfrüchte (z.B. Rosinen, Äpfel, Aprikosen, Bananen, Datteln, Cranberries)

  • Cocos-Raspeln oder -chips

  • Cacaonibs

  • Gewürze und Superfood-Pulver (z.B. Kurkuma, Kakao-, Rote-Beete-, oder Maca-Pulver)

klassisches Porridge - einfaches veganes Frühstück für jeden Tag (Vegan, Glutenfrei) Pin.png
 


*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links zur Unterstützung meines Blogs.
Warum Affiliate? Meine Erklärung dazu findest du >hier<. Vielen Dank für dein Verständnis!