leckeren Rosen-Sirup einfach selber machen (Vegan)

 

Dies ist ein Beitrag der Rezept-Reihe “rosige Zeiten”.

Klick auf das Banner für alle leckeren Rezepte mit Rosen aus dieser Reihe🌹 #rosigeZeiten


leckeren Rosen-Sirup einfach selber machen (Vegan).jpg

Der Duft von Rosen erweckt bei mir immer sofort wohlige Sommer-Gefühle. Wie schön ist es da, dass man dieses Gefühl so leicht in einem einfachen Sirup wie diesem einfangen kann! #rosigeZeiten eben ;)

Tatsächlich ist es super einfach Rosen-Sirup selber zu machen. Alles was du brauchst sind saubere, unbehandelte (und das ist wichtig! Pestizide im Sirup sind no bueno!) Rosen-Blütenblätter, Zucker, Wasser und ein wenig Zitronensaft. Ich habe mich hier einfach im Garten bedient, aber auch Wildrosen eignen sich wunderbar, um Rosen-Sirup selber zu machen. Achte bei der Verwendung von Wildrosen-Blütenblättern nur darauf, keine Büsche am Straßenrand dafür abzupflücken, denn auch Abgase wollen wir nicht in unserem selbstgemachten Sirup haben.

Rosen-Sirup kann man auf so viele leckere Arten genießen: Als lieblich-süße Rosen-Milch, erfrischende Rosen-Limonade (Rezeptidee siehe weiter unten), im Tee oder selbstgemixten Coktail (Frosé anyone?), als Topping für veganen Joghurt & Vanille-Eis oder als Geschmacks-Booster für selbstgemachtes Kombucha. Auch im Gebäck habe ich ihn schon verwendet für ein feines Rosen-Aroma.

Lass dich nicht von der unansehnlichen Farbe des Sirups abschrecken, den er beim Kochen annimmt. Nachdem du den Zitronensaft hinzugibst kehrt auf magische Art und Weise die rosige Färbung zurück ;)

leckeren Rosen-Sirup einfach selber machen (Vegan)

leckeren Rosen-Sirup einfach selber machen (Vegan) Rezept.jpg

Du brauchst:

2 Tassen Rosen-Blütenblätter

2 Tassen Wasser

2 Tassen Zucker

1 Esslöffel Zitronensaft

So geht’s:

  1. wasche und trockne deine Rosen-Blütenblätter gründlich

  2. gib Wasser, Zucker und Rosen-Blütenblätter zusammen in einen Topf und bring alles zum Kochen

  3. schalte die Herdplatte aus sobald sich der Zucker aufgelöst hat und lass den Sirup abgedeckt so lange stehen, bis er abgekühlt ist (je länger du ihn ziehen lässt, umso intensiver später das Rosen-Aroma)

  4. rühre den Zitronensaft unter und gieße den fertigen Rosen-Sirup durch ein Sieb* und fülle ihn in Flaschen ab

  5. fertig!

Anmerkungen:

Dieses Rezept ergibt einen simplen Rosen-Sirup, der in seiner Konsistenz noch relativ flüssig ist, sodass du ihn gut für Getränke aller Art (wie z.B. die leckere Rosen-Limonade unten) verwenden kannst.

Lagere deinen selbstgemachten Rosen-Sirup im Kühlschrank, wo er sich mehrere Wochen hält. Alternativ kannst du den Sirup auch in Gläsern (nur ¾ füllen, damit sie nicht platzen wenn sich die Flüssigkeit ausdehnt) für später einfrieren.

Nutze den Sirup mit seinem zarten Rosen-Aroma auch in Gebäck oder No Bake Desserts anstelle eines flüssigen Süßungsmittels wie Ahornsirup oder Agavendicksaft.

Je nachdem, welche Art Rosen du für deinen Sirup benutzt, variieren Farbe und Geschmack. Ich habe wie du auf den Bildern sehen kannst relativ helle pinke Rosen-Blütenblätter benutzt, weil das die mit dem tollsten Duft aus unserem Garten sind. Für einen farbintensiveren Rosen-Sirup greife also am besten auf dunkelrote Rosen zurück.

Selbstgemachte Rosen-Limonade  ist nicht nur an heißen Sommertagen eine herrliche Erfrischung! Mische dafür pro Tasse Sprudelwasser 1-2 Esslöffel Rosen-Sirup und ½ Esslöffel Zitronensaft und genieße deinen blumig-süßen alkoholfreien Drink.

Selbstgemachte Rosen-Limonade ist nicht nur an heißen Sommertagen eine herrliche Erfrischung! Mische dafür pro Tasse Sprudelwasser 1-2 Esslöffel Rosen-Sirup und ½ Esslöffel Zitronensaft und genieße deinen blumig-süßen alkoholfreien Drink.

leckeren Rosen-Sirup einfach selber machen (Vegan) Pin.png
 


*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links zur Unterstützung meines Blogs.
Warum Affiliate? Meine Erklärung dazu findest du >hier<. Vielen Dank für dein Verständnis!