Zero Waste Mundspülung selber machen - plastikfrei & nur 5 Zutaten

 

Zero Waste Mundspülung selber machen - plastikfrei & nur 5 Zutaten.jpg

Mein Zahnarzt sagt, Mundspülungen bringen nichts. Außer dem, der sie verkauft.

Genau betrachtet sind kommerziell käufliche Mundwässerchen nicht nur nutzlos, sondern können deine Mundhygiene theoretisch sogar noch verschlechtern! Hauptbestandteil von Mundspülungen ist oft eine Form von Alkohol, welcher ja dafür bekannt ist Haut und Schleimhäute auszutrocknen. Desweiteren enhalten die überteuerten Wegspuck-Produkte meist kuriose Inhaltsstoffe, die beim näheren Betrachten fast Alarm auslösen und weit weg von “natürlich” sind, auch wenn uns das die Verpackung weiß machen will.

Apropos Verpackung: In Plastik verpackt ist Mundspülung auch in der Regel. Also auch noch schädlich für die Umwelt!

Warum überhaupt Mundspülung benutzen?

Obwohl selbst mein Zahnarzt meint, Mundspülung wäre für eine gesunde Mundhygiene überflüssig, gibt es doch einige Situationen in denen ich mich über etwas extra Frische im Mund freue. Gerade jetzt mit meiner festen Zahnspange ist so eine Spülung zwischendurch ganz nett, um das Gleichgewicht im Mundraum wiederherzustellen und sich nach einem süßen Tee oder Kaffee wieder etwas sauberer zu fühlen.

Auch zum Gurgeln bei Halsweh wirkt diese Mundspülung mit Salz wahre Wunder!

Wasser, Salz, Natron, optional Xylit und ätherisches Öl deiner Wahl - mehr braucht es nicht um Zero Waste Mundspülung selber zu machen!

Wasser, Salz, Natron, optional Xylit und ätherisches Öl deiner Wahl - mehr braucht es nicht um Zero Waste Mundspülung selber zu machen!

Mundspülung selber machen: Lohnt sich der Aufwand?

Aufwand? Mundspülung selber machen dauert keine 5 Minuten!

Und es hat so viele Vorteile, dein eigenes Mundwasser selber zu machen: Die Hauptzutaten (Salz und Natron) hast du höchstwahrscheinlich schon zur Hand, alle anderen Add-Ins sind eigentlich nur Bonus. Xylit ist total Optional, sorgt aber für einen etwas süßeren Geschmack, wie man es von gekauftem Mundwasser gewohnt ist, und hat Anti-Karies Eigenschaften. Indem du deine Mundspülung selber machst, hast du alle Inhaltsstoffe voll unter Kontrolle und kannst auch den Geschmack nach Belieben anpassen.

Außerdem sparst du eine Menge Geld wenn du Mundspülung selber machst und - mein persönlicher Lieblings-Vorteil - musst keine Plastikflaschen kaufen und produzierst kaum Müll! Wenn du einen Unverpackt Laden in deiner Nähe hast bekommst du sehr wahrscheinlich alle Zutaten dort lose, alternativ gibt’s unter dem Rezept meine Empfehlungen für plastikfreie Zutaten.

Anzeige

Ganz nach deinem persönlichen Geschmack kannst du diese Zero Waste Mundspülung anpassen, ich mag die Kombi aus Pfefferminz und Nelke sehr gerne (Nelken helfen super gegen Zahnfleischentzündungen, mit denen ich Dank meiner Zahnspange leider auch zu kämpfen hatte, bevor ich dieses Mundwasser benutzt habe) und “ertrage” das Rezept locker auch ohne Xylit.

Denn salzig ist es allemal und definitiv eine Umgewöhnung, wenn du schlumpfblau-gefärbtes Mundwasser gewöhnt bist. Ich mag es aber mittlerweile sogar lieber als kommerzielle Mundspülung, denn es hinterlässt den Mundraum erfrischt aber trocknet die Mundschleimhaut nicht aus.


Zero Waste Mundspülung selber machen - plastikfrei & nur 5 Zutaten

Zero Waste Mundspülung selber machen - plastikfrei & nur 5 Zutaten DIY.jpg

Du brauchst:

1 Tasse abgekochtes Wasser

1 Teelöffel Salz

1 Teelöffel Natron*

1 Teelöffel Xylit* (Optional)

8 Tropfen ätherische Öle (z.B. 6 Tropfen Pfefferminzöl* und 2 Tropfen Nelkenöl*)

So geht’s:

  1. vermische alle Zutaten im abgekühlten abgekochten Wasser in einem Schraubglas und rühre um oder schüttle bis sich die Kristalle aufgelöst haben

  2. fertig!

Anzeige

Anmerkungen:

Mein Rezept für selbstgemachtes Zero Waste Mundwasser ergibt nur eine kleine Menge, die du bei regelmäßiger Benutzung garantiert aufgebraucht bekommst, bevor es “schlecht wird”.

Für bestmögliche Hygiene (und da keine Konservierungsstoffe enthalten sind) trinke nicht mit dem Mund direkt aus der Flasche sondern schütte eine kleine Menge Mundspülung in ein Pinnchen oder einen Zahnputzbecher um deinen Mund damit zu spülen oder zu Gurgeln.

Werbung (Affiliate Links)

Zero Waste Mundspülung selber machen - plastikfrei & nur 5 Zutaten Pin.png
 


*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links zur Unterstützung meines Blogs.
Warum Affiliate? Meine Erklärung dazu findest du >hier<. Vielen Dank für dein Verständnis!