Zero Waste Zahnpasta selber machen - plastikfrei & nur 3 Zutaten

 

DSC01514.jpg


Eine der leichtesten Umstiege auf dem Weg in ein plastikfreies Leben ist der von herkömmlicher Zahnpasta zu selbstgemachter Zahncreme. Klar, es gibt auch viele andere tolle plastikfreie Alternativen wie z.B. feste Zahnpasta*, Zahnputztabletten oder Zahnpulver*, aber die Zutaten für eine Basis Zero Waste Zanpasta, nämlich Cocosöl und Natron, hast du wahrscheinlich eh schon im Haus (zumindest wenn du so gerne backst wie ich 😁).

Alles was du tun musst ist, die Zutaten miteinander zu einer cremigen Paste zu verrühren und mit dem ätherischen Öl deiner Wahl aufzupeppen. Ich mag’s gern klassisch minzig mit Pfefferminzöl, aber nimm’ ruhig das ätherische Öl, was dir am meisten zusagt (oder welches du schon zur Hand hast).

Ich will zu meiner Verteidigung nur noch kurz einwerfen, dass ich keine Zahnärtzin oder sonstige Dental-Spezialistin bin, sondern nur ein Mädchen, dass für weniger Müll auf dieser Welt sorgen will. Halte also mit deinem Zahnarzt bzw. deiner Zahnärtzin Absprache, wenn du dir unsicher bist, was die Gesundheit deiner Zähne betrifft. Ich benutze meine selbstgemachte Zero Waste Zahnpasta jetzt ungefähr ein halbes Jahr lang und mein Zahnarzt sowie meine Kieferorthopädin sind beide von meiner Zahnpflege und dem Zustand meines Zahnschmelz’ begeistert.

Anzeige

Viele Rezepte für selbstgemachte Zahncreme beinhalten noch Xylit, welches zum einen deine Zahnpasta leicht süßlich schmecken lässt und zum anderen Karies-vorbeugend wirken soll. Ich habe mich in meiner Variante dagegen entschieden, weil ich nicht noch ein Spezial-Pülverchen zu Hause rumstehen haben wollte, welches ich in 100 Jahren nicht aufgebraucht bekomme. Mir schmeckt die Zahnpasta nach diesem Rezept ganz gut ohne Xylit (sie soll ja auch ihren Zweck erledigen und ist nicht zum essen da 😉), aber füge gerne etwas Xylit hinzu wenn du magst.

Zero Waste Zahnpasta selber machen - plastikfrei & nur 3 Zutaten

Zero Waste Zahnpaste selbstgemacht nur 3 Zutaten Rezept.jpg

Du brauchst:

2 Esslöffel Natron*

1 ½ Esslöffel Cocosöl*

10-15 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl*


So geht’s:

  1. alle Zutaten miteinander vermischen, bis eine cremige Paste entsteht

  2. in ein Schraubglas abfüllen

  3. fertig!

Anzeige

Anmerkungen:

Da unsere selbstgemachte Zahnpasta aus Cocosöl besteht, ist sie leider in ihrer Konsistenz auch ziemlich stark von der Raumtemperatur abhängig. Wenn es also im Sommer sehr heiß in deinem Badezimmer ist, ist auch deine Zahncreme flüssiger. Im Winter kannst du sie eventuell mit den Fingerspitzen etwas anwärmen, spätestens jedoch im Mund schmilzt sie ohnehin.

Meine selbstgemachte Zero Waste Zahnpasta schäumt nicht, da sie keinerlei Tenside enthält. Die gründliche Reinigung entsteht durch die feine Körnung des Natrons, während das Cocosöl Zahnschmelz, Zunge und Zahnfleisch pflegt.

Werbung: PR Samples von  Swak  und  Baumfrei

Werbung: PR Samples von Swak und Baumfrei

Zur Vervollständigung deiner Zero Waste Zahnputz-Ausrüstung gibt es auch für Plastik-Zahnbürsten mittlerweile eine Reihe von plastikfreien Alternativen. Oben im Bild siehst du unter anderem den Miswak-Zweig von Swak und eine Bambus-Zahnbürste von Baumfrei.

Die Bambus Zahnbürste ist definitiv für Zero Waste Anfänger geeignet und im Vergleich zur herkömmlichen Plastik-Zahnbürste sehr weich, schont aber dadurch auch das Zahnfleisch viel mehr - eindeutiger Pluspunkt zusätzlich zur Müllvermeidung! Der Miswak-Zweig ist meiner Meinung nach mehr etwas für überzeugte Öko-Hippies: Mit ihm kannst du dir sogar komplett ohne Zahnpasta die Zähne putzen, denn der Miswak-Zweig enthält schon viele tolle zahnpflegende Inhaltsstoffe.

Leider konnte ich beide “Modelle” noch nicht ausgiebig testen, da ich aufgrund meiner neuen festen Zahnspange zur Zeit noch an meine elektrische Zahnbürste gefesselt bin. Ein ausführlicher Bericht folgt dann zu einem späteren Zeitpunkt, genau so wie ein Artikel darüber, wie ich meine feste Zahnspange möglichst müllfrei pflege (und das ist gar nicht so einfach, so viel sei schon mal gesagt!).

Wie weit bist du schon auf deinem Weg zu einem plastikfreien Badezimmer?

Bist du eher Team selbstgemachte Zahnpasta, Zahnpulver oder Zahnputztablette? Ich freu mich über deinen Kommentar!😊

Zero Waste Zahnpasta selbstgemacht - nur 3 Zutaten! Pin.jpg
 


*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links zur Unterstützung meines Blogs.
Warum Affiliate? Meine Erklärung dazu findest du >hier<. Vielen Dank für dein Verständnis!